Madln & Buabm
iaz werds Luistig!

Gasthof 2.0 in Jenesien.

Aus dem in die Jahre gekommenen Gasthof Jenesien wird ab März “Luis & die Buabm”. Es bleiben dieselben Typen am selben Ort. Es wird gekocht, getrunken & geschlafen. Die Buabm von Mama Frieda & Vater Luis sind Tobi & Florian. 2 leicht verrückte Männer am Herd & Ofen.

Hallo,
Griasdi, Ciao,
Guten Tach
& Gott zum
Grusse!

Ein Ort
der Begegnungen

Altbewährtes trifft Verrücktes

Bei Luis & die Buabm geht es in erster Linie um Begegnungen. In der Bar trifft Einheimischer aus Klein-Jenesien auf Tourist aus aller Welt. Und das schon seit Jahrzenten. Altbewährtes trifft auf neue, verrückte Ideen. Es sind eben die ungewöhnlichen Begegnungen, die “Luis & die Buabm” zu einem besonderen Ort machen. Ach ja, und da ist noch dieses kleine Dorf: Jenesien (auf 1.100 Metern), oberhalb der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen. Wer gerne abseits vom Massentourismus urlaubt ist hier richtig. Tipp zur Anreise: Passt ja auf, dass Euch keine Kuh in die Karosse springt. Die leben hier nämlich wirklich. Und geben lecker Milch.

Die Bar

Gemeinsam hoch die Gläser.

Der Gasthof Jenesien war immer schon Treffpunkt der Durstigen. Dieses prikelnde Dorfkneipen Gefühl soll auch bei
“Luis & die Buabm” erhalten bleiben. Schließlich befindet sich der Gasthof ja mitten im Dorf. Wer spaziert denn da einfach schnell mal vorbei ohne "Zum Wohl" zu sagen? Wir hoffen niemand!

Für alle
geöffnet:

Mittags & Abends
Dienstag Ruhetag.

Neues vom Luis

Wer ist dabei?

Luis & die Buabm eröffnet Ende März 2019 in Jenesien. Noch gibt es nicht allzuviel zu erzählen, außer: wir freuen uns auf die allerersten Gäste. Mehr spannende News gibt's bald. Einschreiben und Abwarten.